Winter / Element Wasser

Winter – Großes Yin – Organe Niere und Blase

Die Winterzeit ist die Zeit der Ruhe, Stille und Regeneration. Die Natur ruht, oft unter einer weißen Schneedecke. Heute inspiriert mich das Wetter , mit Schnee und Kälte dazu, die Bedeutung des Winters für uns und unseren Körper zu erläutern.
Die ganze Kraft der Natur ist jetzt nach innen gerichtet, um die Kräfte zu speichern und wieder neu zu sammeln. Wir sollten es der Natur nachempfinden, die Periode des Verschließen und des Speicherns, früh zu Bett gehen und lange schlafen. Wir müssen uns vor der Kälte schützen, und die Wärme suchen. Das betrifft unsere Kleidung aber auch unsere Ernährung. Es ist jetzt besonders wichtig warme Mahlzeiten auf den Speiseplan zu setzten. Dabei wäre ein warmes Frühstück jetzt der beste Start in den Tag. Im Winter müssen wir unsere Yang-Energie, die im Winter ruhen soll nicht aktivieren oder stören. Wer gegen die Speicher-Regel des Winters verstößt, beeinträchtigt die Kraft und die Gesundheit der Nierenergie. Die Niere, unser Krafterzeuger, sie  ist dem Element Wasser und dem Winter zugeordnet. Im Winter geht es nicht um Aktivität, sondern um das Betrachten des Erreichten. Es gilt die Dinge des Jahres zu betrachten und anzuschauen. Wir sollten in Ruhe leben und den Körper nicht zu stark belasten. Das Schwitzen sollte in jedem Fall vermieden werden, um unser Yang nicht zu stark zu aktivieren. Die Kraft der Wärme, Bewegung und Energie. Meditation und Qigong sind geeignete Übungen für den Winter zur Erhaltung und zum Schutz der Lebenskraft. Winterspaziergänge in guter und warmer Kleidung müssen ebenfalls sein, um unsere Lungen- und Brust-Energie zu erneuern. Eine gute Übung für den Winter und bei Erkältungen ist die Wechselatmung. Nadi Shodhana bzw. Nadi Sodhana, Reinigungs-Übung genannt ist in der Yoga Vidya Reihe die zweite Atemübung (Pranayama). Viele Anleitungen und nähere Erklärung dazu findet man im Internet.
Unseren Ernährung ist ein besonders wichtiger Aspekt im Winter. Sie muss unseren Körper wärmen und schützen. Eine Liste mit Nahrungsmitteln folgt im Anschluss.

Emotionale Einflüsse auf das Wasser-Element:
Die Angst ist die Emotion, die das Wasser-Element mit den Organen Nieren und Blase schädigt. Die ängstliche Verunsicherung, die durch ein schwaches Nieren-Yang oder die Angst, vor dem was auf einen zukommt, wenn man selber Abneigung und Zorn in die Walt setzt. Die Ängstlichkeit bei einer Nieren-Yang-Schwäche entsteht im Allgemeinen aus einer Kraftlosigkeit und Erschöpfung des Körpers. Überarbeitung, Stress und ständiges Arbeiten über die eigenen Grenzen hinaus sind in den meisten Fälle die Wurzel für Kraftlosigkeit des Körpers und Schädigung der Nierenenergie. Es gibt aber auch ererbte Grundschwächen der Nierenenergie.
Ein gesundes Nieren-Yang und die gesunde Kraft der Nieren versorgt uns mit einem starken Willen und Mut, den wir für unser Leben brauchen.

Heilpflanze der Jahreszeit – Zimtrinde
Die höchste Qualität hat der Ceylon-Zimt. Er ist und enthält weniger Schadstoffe als der preiswerte Cassia-Zimt aus China, er hat einen hohen Anteil an Cumarin. Dieser Stoff ist in hohen Dosierungen schädlich für die Leber.
Als Heilmittel wird Zimt in der TCM bei Verdauungsbeschwerden, rheumatischen und arthaitischen Beschwerden eingesetzt. Zimt hat eine positive Wirkung bei Diabetes zur Regulierung des Blutzuckerspiegels. Zimt hat eine wärmende und stärkende Wirkung auf die Nieren. Er eignet sich zur Verfeinerung von Süßspeisen, Gebäck, Kompott, Tee, Milchreis, aber auch herzhafte Speisen wie Wild-, Braten-Gerichte oder Eintöpfe können damit abgerundete werden.

Nahrungsmittel für das Wasser-Element:
Zwiebel, Karotten, Kartoffeln, Sellerie, Rote Beet, Knoblauch, Kohl, Sauerkraut, Kürbis, Birnen, Endiviensalat, Feldsalat, Chinakohl, Petersilienwurzel, Pastinaken, Maronen, Trockenfrüchte, Nüsse, Gewürze wie Zimt, Ingwer, Thymian, Chili, Paprika, Nelke, Koriander, Pfeffer, Muskat und Curry gehören wohl dosiert auf den Speiseplan. Die Wintersalate sollten immer mit einer warmen Beilage gegessen werden. Ein warmes Kartoffeldressing oder gedünstet Pilze eignen sich besonders gut.

Gerne berate ich Sie bei Fragen zum Thema Winter und der Nierenenergie und deren Bedeutung in einem persönlichen Gespräch. Jetzt ist die richtige Zeit, um Kräfte für das kommende neue Jahr zu sammeln und aufzubauen.

Kommen Sie gesund durch den Winter!
Ihre Marita Gierlich

 

 

 

 

 

Termin buchen

Termin buchen
Schließen