Sommer / Element Feuer

Sommer – Das höchste Yang –

Endlich Sommer und Sonne!

Die Wärme tut gut, wir genießen sie. Die Natur ist voller Farben und Düfte, die uns berauschen. Die Abende sind warm und wir können mit Freunden draußen sitzen. Danach haben wir uns schon lange gesehnt.Doch oft fühlen wir uns schlapp, der Kreislauf spielt nicht mit, wir schwitzen viel, schlafen schlecht und die Verdauung ist aus dem Lot geraten. Allergien und Sommergrippe können uns in dieser Jahreszeit belasten. So haben wir uns den Sommer nicht vorgestellt!

– In der TCM wird der Sommer dem Element Feuer zugeordnet –

Das Element steht für Jugend, Lebensfreude, Lust, Leidenschaft, Geselligkeit, Inspiration und Herzenswärme. Die Organe Herz und Dünndarm, die Farbe rot, der bioklimatische Faktor Hitze und der bittere Geschmack werden dem Funktionskreis Feuer zugeteilt. Gerät das Feuerelement ins Ungleichgewicht, so entstehen Beschwerden, die besonders in den Sommermonaten typischerweise auftreten:
Herz- Kreislaufbeschwerden, Schlafstörungen, innere Unruhe, Schwindel, Gedächtnisstörungen, schwere Beine, Krampfadern, Störungen im Verdauungssystem, vermehrtes Schwitzen, Allergien und Sommergrippe.

Damit Sie den Sommer genießen können, gebe ich Ihnen Tipps aus der TCM 5-Elemente Ernährung:
Der Sommer ist die Zeit des nach außen gerichteten Yang und der großen Hitze. Starkes Schwitzen und große Wärme schaden in erster Linie dem Herzen. Sie greifen unsere Körpersäfte, die unseren Körper kühlen und vor der Hitze von außen schützen sollen. Dieser Verlust der Säfte tritt übrigens auch bei allen schweißtreibenden Aktivitäten wie Sauna oder beim Sport auf.

Hitze ausgleichende Nahrungsmittel:
Bitter und sauer erfrischende Blattsalate, wie Radicchio und Rucola, voll reife Tomaten und Gurken. Obst, insbesondere Beeren, Melone, Kompott, kurz gedünstetes oder blanchiertes Gemüse, Mungobohnen, Sprossen und Früchte-Tees.
Es ist ratsam rohe und gekochte Speisen zu kombinieren. Zum Beispiel gekochtes Getreide oder Flocken mit Sprossen und geraspeltem Rettich zum Frühstück sorgen dafür, dass das Qi der Mitte, die Organe Magen und Milz genährt und gewärmt werden. Die „yangisierende“ Kraft und die Wärme des Sommers und Bewegung an der frischen Luft stellen reichlich Yang bereit, so dass die Eiweißmenge in Form von Fleisch, Ei und Fisch reduziert werden können.
Viel Gemüse in Kombination mit hochwertigen Speiseölen, Nüssen, Samen, Blattsalate, frische Kräuter und Getreide sind die wichtigen Bestandteile der Sommerküche.

Tee für den Sommer mit kühlender Wirkung:
Pfefferminze, Grüner Tee, Go-Ji-Chrysanthemen-Tee, Maishaar-Tee, TCE-Tees der Firma Salus für das Feuer-Element. Es sollten keine eisgekühlten Getränke verzehrt werden, sie tun für den kurzen Moment gut, aber sie schädigen nachhaltig die Mitte (Organe Magen und Milz). Oft gerät durch zu viele kalte Getränke und zu viele Rohkost unser Verdauungssystem im Sommer aus dem Gleichgewichtig. Beschwerden wie Blähungen, Übelkeit, Völlegefühl, um nur einige zu nennen begleiten uns durch die Sommermonate.

Zutaten für das Feuerelement:
Salbei, Sellerie, Basilikum, Beifuss, Majoran, Kerbel, Thymian, Löwenzahn, Radicchio, Rucola, Borretsch, Dill, Estragon, Spargel, Erbsen, Karotten, Tomaten, Gurken, Zucchini, Kohlrabi, Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren, Kirschen, Stachelbeeren, Aprikosen und Pfirsiche.

Heilpflanze der Jahreszeit: Petersilie
Schon früh wurde sie in Griechenland und Rom wegen ihrer harntreibenden-, verdauungs- und menstruationsfördernden Wirkung als Heilpflanze eingesetzt. In der TCM wird sie als Mittel zum Aufbau der Blutes und der Säfte eingesetzt. Im Sommer sollten wir reichlich Petersilie für Salate, Gemüsegerichte und Eintöpfe verwenden. Bei Gicht, Arthritis und Rheuma ist sie als Tee hilfreich. Sie verbessert den Abtransport von Stoffwechselschlacken aus den entzündeten Gelenken.

Für die Zubereitung ein halbes Bund Petersilie waschen und in gebe Stücke schneiden, einen halben Liter Wasser zusammen mit der Petersilie kurz aufkochen und zugedeckt 5 bis 10 Minuten ziehen lassen. Den Tee abseihen und über den Tag verteilt trinken. Schwangere und Menschen mit Nierenerkrankungen sollten Petersilie nicht im Übermaß verwenden.

Ich wünsche einen wunderschönen Sommer, genießen Sie die Zeit der Wärme, der Sonne, der Freude und Liebe! 

Termin buchen

Termin buchen
Schließen