Herbst / Element Metall

                                                             Herbst – Kleines Yin

Die Jahreszeiten ändern sich, es ist wichtig, sich gut auf die beginnende Kälte der kommenden Jahreszeiten vorzubereiten….

Das Ende des Sommers, das große Yang geht über in die Zeit des kleinen Yin,  dem Herbst und dem Element Metall. Bisher waren alle Kräfte nach außen gerichtet das ändert sich nun. Die energetischen Kräfte sind jetzt vermehrt nach unten und innen gerichtet. Die Kraft des Yin bewirkt in der Natur, dass sich die Säfte in der Pflanzenwelt nach innen zurückziehen, in die Wurzeln und in die Erde. Wir sollten es der Natur nachempfinden. Unsere Energien sollten ab jetzt nach innen gerichtet werden um uns vor schädigenden Einflüssen die uns von außen angreifen können zu bewahren. 
Die Organe des Metalls sind die Lunge (Yin) und der Dickdarm (Yang).
Die Lunge ist neben dem Funktionskreis Milz und Magen die zweite Quelle der nachgeburtlichen Lebensenergie.  Aus der Atemluft wird das Atmungs-Qi produziert und vermischt sich im Brustraum mit dem Nahrungs-Qi der Milz. Von dort aus wird unser ganzer Körper ernährt.
 Die Lunge kontrolliert die Feuchtigkeit der Haut  und reguliert das Öffnen und Schließen der Poren, die Schweißabsonderung, die Feuchtigkeit und die Elastizität der Haut. Die Lunge stellt unsere Abwehrenergie, das sogenannte Wei-Qi bereit. Es durchdringt unseren gesamten Körper, ist unser Schutz vor allen störenden Einflüssen. Die Haut ist unsere Kontaktstelle zur Umwelt und anderen Menschen. Die Zunahme von Hautkrankheiten in unserer westlichen Gesellschaft liegt nicht nur an den starken Umwelteinflüssen oder falscher Ernährung, sondern auch an den Beziehungs- und Kommunikationsproblemen unserer schnelllebigen Zeit.
Der Dickdarm hat die Aufgabe den Körper zu entgiften. Was der Dickdarm nicht entgiften kann, wird über die Haut ausgeschieden. Hauterkrankungen und Akne entstehen durch Feuchtigkeit im Dickdarm, durch falsche Ernährung insbesondere durch Milchprodukte und Zucker. Sie begünstigen die Entstehung von Bakterien im Darm. Vollkornreis ist das ideale Mittel um den Dickdarm zu entgiften. Erkrankungen des Dickdarms wie die Verstopfung können durch unterschiedliche Faktoren entstehen. Durch Trägheit des Dickdarms oder durch Austrocknung der Säfte im Dickdarm. Auch Magenhitze mit Heißhunger, es werden zu große Mengen gegessen, die zu lange im Darm verweilen, es führt zu einer trockenen Verstopfung. Alle Arten dieser Verstopfung können durch eine gezielte TCM-Therapie reguliert und geheilt werden.
Emotionale Einflüsse auf das Metall-Element:
Das Urvertrauen, das Vertrauen, dass schon als Baby entsteht, wenn es sich geborgen, umsorgt und geliebt fühlt sind die Voraussetzung für die Entfaltung und Entwicklung in unserem Leben. Gesunde Ausdehnung und Entfaltung, Offenheit und Entspannung sind die körperlichen Voraussetzungen dafür, dass unser Qi frei fließen kann. Raum und Ausdehnung sind die Voraussetzungen für ein gesundes Metall-Element. Emotionale Belastungen, Angst und Traurigkeit führen dazu, dass die Atmung flach wird, der Oberkörper sinkt zusammen und das Lungen-Qi wird blockiert und das Lungenvolumen wird eingeengt.Eine gute und tiefe Atmung lässt unsere Lungenenergie frei fließen.

Heilpflanze der Jahreszeit- Weintraube: 
Im Herbst werden die Weintrauben geerntet. Aus den Kernen wird das hochwertige Traubenkernöl gewonnen. Es enthält viele ungesättigte Fettsäuren, ist reich an Vitaminen und enthält Phenole, die freie Radikale im Körper binden können. Die Phenole in der Schale der Weintrauben können unerwünschtes Zellwachstum hemmen, verhindern das frühzeitige Altern der Haut, verbessern die Blutzirkulation, senken die Cholesterinwerte und fördern die Verdauung.

Nahrungsmittel für das Metall-Element: 
Kürbis, Quitten, Radicchio, Feldsalat, Äpfel, Birnen, Kartoffeln, Rote Beete, Reis, Hafer, Brokkoli, Chicorée, Chinakohl, Fenchel, Karotten, Sellerie, Meerrettich, Pilze, Schwarzwurzeln, Zwiebel, Lauch, Weintrauben

Möchten Sie mehr über dieses Thema erfahren? Die Jahreszeiten zur Gesunderhaltung des Körpers richtig nutzen, dann besuchen Sie gerne unseren nächsten Workshop am 10.11.2018 in Sankt Augustin-Hangelar. Mehr zu diesem Thema wird in Kürze veröffentlicht. Für Fragen können Sie mich gerne telefonisch kontaktieren unter 02241-203093.

Schreibe einen Kommentar

Termin buchen

Termin buchen
Schließen